Bau der vierten Reinigungsstufe Gruppenklärwerk Wendlingen liegt im Plan

02.06.2017

Am 02.06.2017 fand bei strahlendem Sonnenschein das Richtfest der 4. Reinigungsstufe  im Gruppenklärwerk Wendlinger statt. Anlässlich dieses Zwischenschrittes wurde bestätigt, dass die Baumaßnahme sowohl im vorgesehenen Kosten- als auch Zeitrahmen liegt.


Der Geschäftsführer des Abwasserzweckverbandes Rainer Hauff begrüßte alle Teilnehmer, alle Beteiligten des Teams der Weber-Ingenieure namentlich und fand lobende Worte für die beteiligten Auftragnehmer.

Frau Oberbürgermeisterin und Zweckverbandsvorsitzende Matt-Heidecker war persönlich gekommen und erläuterte zunächst die grundsätzliche Entscheidung, eine vierte Reinigungsstufe zu bauen, obwohl das noch freiwillig und nicht regulatorisch verpflichtend ist.

Dr. Neithard Müller, Geschäftsführer der Weber-Ingenieure berichtete über die sehr gute Zusammenarbeit aller Beteiligten im Projekt. Er gab einen kurzen Rückblick über die technische Entwicklung der Kläranlage seit der Gründung des Verbandes im Jahr 1961 bis heute und erläuterte die wirtschaftlichen Vorteile der geplanten Photovoltaikanlage und einer Wasserkraftanlage zur Rückgewinnung eines Drittels des Energiebedarfs der vierten Stufe.
Dazu kamen die besten Wünsche für die in Kürze anstehende Einfahrphase und anschließend einen reibungslosen Betrieb. Rainer Wörz von der Firma Brodbeck sprach anschließend den traditionellen Richtspruch mit Glück- und Segenswünschen.



zurück zur Übersicht »