Stadt Oberkirch - Ausbau der Appenweierer Straße

Projektbeschreibung:

Ausbau der Appenweierer Straße im Zuge der Errichtung eines neuen Regenwasserhauptsammlers DN 1800 im innerstädtischen Bereich. Hierbei handelt es sich um eine stark frequentierte angebaute Haupteinfahrtstraße (ehemals L 28) 
Aufteilung der Baumaßnahme in 4 Bauabschnitte 2015 - 2018.

 

Technische Daten:

 

Kanalbau:

  • ca. 1.150 m Regenwasserkanal DN 1800 SB in offener Bauweise
  • Kanalverlegung innerorts im Bereich einer Bundestraße (Sohltiefen bis zu  -4,5 m)
  • Umlegung von ca. 250 m MW / RW-Kanal DN 900 / 1200 im Vorfeld der Maßnahme
  • Mitverlegung von ca. 1.000 m Schmutzwasserkanal DN  300 SB in offener Bauweise
  • Umverlegung vom Medienleitungen  u.a. einer 16 bar-Gashochdruckleitung DN 30 ST
  • Erstellung von Ortbetonschachtbauwerken
  • Anbindung DN 1800 SB an Gewässer über Spundwandbauweise sowie Auskolksicherung, Spundung im Bereich angrenzender Gebäude
  • Erstellung von 2 Regenüberläufen

 

Straßenbau:

  • Ausbau der Straße auf ca. 1,1 km Gesamtlänge
  • Errichtung von Radfahrschutzstreifen und in Teile kombinierter Geh- und Radwegen
  • Planung und Ausführung von Fahrbahnteilern und Gehwegen
  • Markierungs- und Beschilderungspläne für die Bauausführung der einzelnen BA
  • Markierungs- und Beschilderungspläne für den Endzustand     

 

Leistungsbild:
Grundlagenermittlung/ Vorplanung Kanalbau, Entwurfs- / Genehmigungsplanung Kanalbau, Ausführungsplanung Kanalbau und Straßenplanung nach Aufwand, Mitwirkung bei der Ausschreibung und Vergabe, bisher 1. und 2.BA, Örtliche Bauleitung und Oberbauleitung für alle Gewerke inkl. Straßenbau 1. und 2. BA, Koordinierung der Gesamtmaßnahme u.a. mit Medienträgern

Realisierung:
LP 1-4: 2013-2015 / letzter Bauabschnitt - ca. Ende 2018

Baukosten:

Auftraggeber:
Stadt Oberkirch