Bretten - Ableitungskanal Rechbergklinik

Projektbeschreibung:

Weber-Ingenieure GmbH wurde vom EAB der Stadt Bretten mit der Planung und der Bauoberleitung inkl. der örtlichen Bauüberwachung eines Ableitungskanals zur Entwässerung der Rechbergklinik in Bretten beauftragt.
Das Bauvorhaben umfasst die innerstädtische Erstellung eines ca. 930 m langen Mischwasserkanals, der teilweise auf neuer Trasse und teilweise im Bestand in offener Bauweise verlegt wurde. Eine besondere Herausforderung war die Unterquerung der DB-Strecke 4130 Bruchsal – Bretten bei Bahnkilometer 15,963. Hier erfolgte die Rohrverlegung DN 1000 in geschlossener Bauweise mittels Rohrvortrieb.
Zur Ermittlung der erforderlichen Rohrdurchmesser wurde eine hydrodynamische Kanalnetzberechnung durchgeführt.

Leistungsbild:
Grundlagenermittlung, Vorplanung, Entwurfsplanung, Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe, Mitwirkung bei der Vergabe, Bauoberleitung, Örtliche Bauüberwachung, Bestandspläne, hydrodynamische Kanalnetzberechnung

Realisierung:
04/2015 - 06/2017

Baukosten:
ca. 1,5 Mio. Euro

Auftraggeber:
Stadt Bretten, Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung