Arnstorf – Maßnahmenkonzept zur Energie- und CO2-Einsparung

Projektbeschreibung:

Der Markt Arnstorf in Niederbayern hat gemeinsam mit sieben weiteren Gemeinden die Weber-Ingenieure nach einem VOF-Verfahren beauftragt, für eine Studie zum „Maßnahmenkonzept zur Energie- und CO2-Einsparung in kommunalen Anlagen zur Wasserver- und Abwasserentsorgung“ die Lose 3 - 5 zu erstellen. Los 3 befasst sich mit der energetischen Optimierung von acht Kläranlagen (Ausbaugröße von 900 – 30.000 E). Los 4 betrachtet die nachhaltige Verwertung von Klärschlamm, Gülle und Grünschnitt und hat als Zielsetzung die Energiereduzierung bei der kommunalen Klärschlammbehandlung. In Los 5 werden die Bauwerke zur Mischwasserbehandlung und ca. 100 Pumpstationen unter dem Aspekt der optimierten energetischen Betriebsführung betrachtet. Schlagworte sind hier eine konsequente Stauraumnutzung und eine Kanalnetzoptimierung. Die Projektbearbeitung ist durch eine sehr intensive Bestandsaufnahme vor Ort gekennzeichnet. Das Vorhaben wird durch das BMBF (Förderkennzeichen 03KS0491) gefördert sowie durch das Regionalmanagement der XperRegio GmbH (Förderung durch das Land Bayern und der EU) unterstützt.

Leistungsbild:
Studie

Realisierung:
2011 - 2012

Baukosten:
keine Angabe

Auftraggeber:
Gemeinsames Projekt der Gemeinde Aldersbach, Markt Arnstorf, Markt Eichendorf, Gemeinde Johanniskirchen, Gemeinde Roßbach, Gemeinde Schönau, Markt Simbach und Markt Triftern, Bayern