Esslingen, Deponien Katzenbühl, Blumentobel und Ramsklinge - Nachsorgekosten

Projektbeschreibung:

Nach Beendigung der Ablagerungsphase einer Deponie sind auch weiterhin
Emissionsquellen am Deponiestandort vorhanden, die einer lang anhaltenden Überwachung bedürfen.
Eine qualifizierte Nachsorge ist der anschließenden Stilllegungs- und der darauf folgenden Nachsorgephase oberirdischer Deponien daher unerlässlich.
Für die Nachsorgephase werden hierbei Zeiträume zwischen 30 bis 50 Jahren als realistisch angenommen.
In der Deponieverordnung (§ 11 Nachsorge) werden dementsprechend Langzeitsicherungsmaßnahmen und Kontrollen des Deponieverhaltens als Grundlage einer definierten Deponienachsorge festgelegt, die vom Deponiebetreiber dauerhaft einzuhalten sind.
Nachsorgekostenberechnungen sind in regelmäßigen Abständen fortzuschreiben und die angenommenen Kostenansätze auf der Grundlage der zu diesem Zeitpunkt geltender gesetzlicher Regelungen zu überprüfen, um das Risiko unplanmäßiger Kosten zu minimieren

 

Leistungsbild:
Kostenberechnung und Kostenfortschreibung

Realisierung:
laufend

Baukosten:
---

Auftraggeber:
Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Esslingen, Baden-Württemberg