VgV-Verfahren gewonnen

23.08.2019

Erschließung des Ludwigshöhviertels in Darmstadt


Im Rahmen der Konversion von insgesamt rund 314 ha ehemals militärisch genutzter Fläche wird im Süden von Darmstadt aktuell die ehemalige Cambrai-Fritsch-Kaserne und die Jefferson-Siedlung mit rund 34 ha als Wohngebiet erschlossen. Der neu entstehende Stadtteil heißt künftig "Ludwigshöhviertel" und wird für etwa 3.000 Menschen rund 1.400 Wohnungen zur Verfügung stellen.

Weber-Ingenieure hat sich für die komplette verkehrs- und entwässerungstechnische Erschließung des Gebiets gemeinsam mit UNGER ingenieure als Partner für die örtliche Bauleitung beworben – und den Auftrag im VgV-Verfahren gewonnen.

Auftraggeber ist die von der Stadt Darmstadt zum Kauf ermächtigte und als Projektentwickler tätige Bauverein-Tochter BVD New Living GmbH & Co. KG.

Neben den Straßen- und Verkehrsflächen wird die spätere Wohnqualität auch durch anspruchsvoll gestaltete Freiflächen geprägt. Die wechselnden Bodenverhältnisse in dem räumlich ausgedehnten Gebiet machen für Regenwasser eine Kombination aus Versickerung, Rückhaltung und gedrosselter Ableitung erforderlich. Damit entspricht die Planung den Grundsätzen einer modernen Regenwasserbewirtschaftung.



zurück zur Übersicht »