Spatenstich in Vimbuch – Weber-Ingenieure GmbH plant 4. Reinigungsstufe

04.11.2019

Verbandskläranlage des AZV Bühl (160.000 E) wird erweitert


Wie bereits im April 2018 berichtet, plant die Weber-Ingenieure GmbH die 4. Reinigungsstufe zur Spurenstoffelimination der Verbandskläranlage Vimbuch. In 2020 startet die Baumaßnahme, die bis Ende 2022 abgeschlossen sein soll.
Die Verbandskläranlage mit Einzugsgebiet Bühl, Bühlertal, Ottersweier und Lauf ist damit die erste Anlage im Landkreis Rastatt, in der die neue Technik zum Einsatz kommt.

Auch wenn in diesem Zuge Bäume gefällt werden müssen, wird langfristig ein großer Beitrag Richtung Umweltschutz geleistet, wie Jan Weber (Geschäftsführer der Weber-Ingenieure) und Mario Bitsch (Projektleitung) anlässlich des Spatenstichs am 04.11.2019 erläutern.

Durch den Einsatz von Pulveraktivkohle und mittels eines Tuchfilters werden Spurenstoffe aus dem Wasser gefiltert, die ansonsten die Gewässer belasten würden. Neben der Entfernung von Arzneimittelrückständen aus den Abwässern, ermöglicht die 4. Reinigungsstufe auch eine weitergehende Phosphorelimination und den signifikanten Rückhalt von Mikroplastik.



zurück zur Übersicht »