Deutsche Kinderkrebsnachsorge in Villingen-Schwenningen freut sich über Spende der Weber-Ingenieure GmbH

20.03.2020

Dr. Neithard Müller, Geschäftsführer der Weber-Ingenieure GmbH, übergibt Roland Wehrle, Stiftungsvorstand der Deutschen Kinderkrebsnachsorge Villingen-Schwenningen, Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro


Bei einem informativen Gespräch mit anschließender Hausführung überreichte Herr Dr. Neithard Müller, Geschäftsführer der Weber-Ingenieure GmbH, Anfang März dem Stiftungsvorstand der Deutschen Kinderkrebsnachsorge Roland Wehrle, einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro. Das Ingenieurbüro ruft einmal jährlich die Mitarbeiter auf, Spendenvorschläge zu unterbreiten. Dieses Jahr wurde der Vorschlag der Kollegen aus Villingen-Schwenningen angenommen, die die ortsansässige und überregional bekannte Einrichtung empfohlen hatten.

Die Deutsche Kinderkrebsnachsorge fördert seit 30 Jahren alle Maßnahmen im Zusammenhang der familienorientierten Nachsorge chronisch kranker Kinder und deren Familien. Unter dem Leitsatz „Gemeinsam an der Seite kranker Kinder“ steht die Stiftung krebs-, herz- und mukoviszidosekranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie ihren Eltern und Geschwistern bei. „Unser Konzept ist bundesweit einzigartig und setzt sich nicht nur für die chronisch Erkrankten, sondern darüber hinaus für Familien ein, die ein Kind verloren haben.“ erklärte Roland Wehrle.

Herr Dr. Müller zeigte sich beeindruckt vom Klinikangebot und Engagement der Stiftung und freut sich, mit der Spende der Weber-Ingenieure GmbH deren Arbeit unterstützen zu können.


zurück zur Übersicht »